Määh / Mähtoua / Mähboom = Mai / Maitour / Maibaum,
mähstens = meistens,


Mähdschi / Mädscha = Mädchen / (Mehrzahl),

Määsta = Meister,

Mäggo = Zigarette,

Maäänschi = Verniedlichung für kleiner alter Mann,

Maänik = Meinung,

Mäppschi = Mäppchen,
maachen = machen,

maäste / mischste = machst du,

Maschinn = Maschine,

maschdisch = üppig,

Mamm = Mutter,


Mandel = größerer Korb,

Mannskerl = Mann,

maijen = besuchen,

Majääsch = (Kartenspiel, von Marriage (fr.))

Maipcher = Staubflocken oder Weidenkätzchen 

Mass = Messe,

matt = mit,

matta / matt dia = mit dir,

maulen = schimpfen, sich beschweren,

mausen = intim sein (GV),

meh = mehr,

Meck(-en) = Mücke(n) / Fliegen,

Meckefletsch = Fliegenklatsche,

Meelisch = langsam / gemütlich,


Mell = Mehl,

möell = gar / oder auch sich geschafft fühlend,

mengen = mischen,

Mellisch / Mölsch = Milch,

mellisch maachen = langsam machen,

Meaßa = Messer,

meaßen / gemeaß = messen / gemessen,

mennste? = meinst du?

miia = mir / wir,
mied = müde,
Mill = Mühle,
Milla = Müller,

mippsen = stinken,
Mettisch = Mittag,
Maest = Mist,
Mestekaul = Misthaufen, Jauchegrube,

miefern = jammern,

Mönd = Mond,

Murten = Möhren,
möhlen / gemöll = mahlen / gemahlen,

möschen / gemescht = mischen / gemischt,

Möhd / Möhden = Made (n),

möhdähzisch = madig, von Maden befallen,

Morjen / de morjen = Morgen / heute morgen,

mooa = morgen,

Moulspeea = Mund(Kiefer)sperre,

moasemorjen / mooarfrieh = morgen früh,


Mottadaach (Mammendach) = Muttertag (lux.),

Motta = Mutter,
Motta Göddes = Mutter Gottes,

Mous / Maißi / Maißja =  Maus / Mäuschen / viele Mäuse,
Mousehrschi = Feldsalat (Mausohrsalat),
Mosta = Senf,
Mouloff / Moulwörf = Maulwurf,
moutschen = sich im Bett oder auf dem Sofa kuscheln /auch etwas langsam gar werden lassen .
Muhdn = Mode,
Muhl = Wanne, Bütte (auch scherzhaft für Bett)
Muderdier = Muttertier,
Muff(en) = Handwärmer / Angst,

Musel = Mosel

Nach oben